Dienstag, 24. September 2013

Vor ein paar Wochen habe ich angefangen für Frühgeborene zu stricken.
Bevor ich die sachen anonym für Kliniken im ganzen Bundesgebiet stricke, habe ich Kontakt mit der Frühchenabteilung in meiner Stadt aufgenommen.
Man war dort sehr erfreut, hat aber keinen Bedarf an Mützchen und Schuhchen. Aber über Frühchendecken und kleine Strick- oder Häkeltierchen, die den Eltern zur Erinnerung mitgegeben werden, würden sie sich sehr freuen.
Ich habe die ersten kleinen Tierchen für die Eltern der Frühchen gemacht. Beim stricken war es nicht sehr einfach mit zum Ende nur 2 Maschen/pro Nadel.
Bei der Suche nach Anleitungen bin ich auf viele gehäkelte Tierchen gestoßen. Nun weiß ich dass sie Amigurumis heißen, und es macht sehr, sehr viel Spass.

2 Frühchendecken sind auch fertig, jetzt werde ich das erst einmal in die Klinik bringen, ob das so ihren Vorstellungen entspricht.

Kommentare:

  1. Hut ab Marlis, das machst du prima. Beides, Deckelchen und Tierchen herzig.
    LG, Trudy

    AntwortenLöschen

Danke für deinen netten Eintrag!