Mittwoch, 2. Januar 2013

Wieder ist eine Mütze fertig geworden. Nun auch mit eigenem Label.

Nachdem mein Label eigentlich nur ein Jux sein sollte...
...haben mir alle die gestrickten Mützen und Schals zurück gebracht.

Sie wollten alle ein Label aufgenäht haben.

Mein Enkel sagte mir nach der ersten Mütze, sie ist ganz toll-aber ein Label fehlt.

Da habe ich versucht "mein" Label zu entwerfen.
Nachdem ich, nach Suche im Netz, gemerkt habe, dass das Label drucken lassen eine teure Angelegenheit wird, habe ich weitergesucht. Ich habe tatsächlich eine Seite gefunden, wo beschrieben wird, wie man sich diese Teile selbst machen kann. (hier clicken)

Und nun ist aus dem Jux ein gefragtes Beiwerk geworden. Ich hoffe nur dass ich keine Rechte verletze.
Lt. Google gibt es keine solche geschützte Marke. Da ich auch nur verschenke und nichts verkaufe kann ja eigentlich nichts schief gehen.









Kommentare:

  1. Liebe Marlis,

    wie ich sehe, warst du in der letzen Zeit ganz fleißig am Stricken und hast wundervolle Sachen kreiert. :-)

    Auch ich wünsche dir noch ein frohes, glückliches und gesundes Jahr 2013. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. deine Mütze ist wunderschön geworden und die Sache mit dem Label finde ich sehr interessant.
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Marlies,

    hast du mittlerweile Erfahrung gemacht, ob die Etiketten dem Waschen längere Zeit standhalten? Ich würde das auch gerne ausprobieren, bin aber eben wegen dem Waschen ein wenig skeptisch.
    Würde mich über eine Antwort freuen!
    LG Anja

    AntwortenLöschen

Danke für deinen netten Eintrag!