Stricken, häkeln, nähen

13.04.2017

Und wieder was genäht, es macht mir Freude und es wird immer besser. Es sind auch sehr einfache Schnittmuster ;-)



Und abends vorm Fernseher wird wieder gestrickt. Es soll eine Decke aus Sockenwollresten werden.




Und meine kurz geschorene Caatie schaut interessiert zu beim fotografieren



Donnerstag, 23. Februar 2017







er ist fertig, mein erster Qilt, noch nicht perfekt, aber stolz bin ich trotzdem









Samstag, 29. Oktober 2016


Hallo, ich melde mich mal wieder.
Zum stricken habe ich im Moment wenig Lust. Ich habe so viele Schals, Mützen u.s.w. und trage doch immer nur das Gleiche ;-)

Ein paar Sachen für ganz Kleine habe ich noch gemacht.




Nähen macht mir im Moment sehr viel Freude. Ich merke aber, dass ich noch viel lernen muss. 

Hier habe ich mich an einer großen Patchworkdecke versucht. Bis jetzt ist sie sehr schön, aber nun muss noch das Rückenteil und die Füllung gemacht werden.

ich hatte noch Stoff über und da ist dann ein Deckenkissen entstanden. Die Anregung habe ich aus einem Patchwork Buch für Anfänger.

Um Rundungen nähen zu lernen und auch weil ich sie schön finde nähe ich so nebenbei immer mal ein paar Herzen.  







12.08.2016
Heute habe ich es gewagt, mein erstes Patchworkteil. Na ja, perfekt ist es nicht, aber trotzdem bin ich stolz. Das nächste Objekt wird ordentlicher genäht. ;-)

Jetzt zeige ich eine Bilderflut von der Entstehung meines Platzdeckchens, ist mehr für mich, damit ich mal meine Anfänge sehe, falls ich das ja mal irgendwann richtig gut kann.














Freitag, 5. August 2016

Lange habe ich nicht geschrieben, aber mir geht es gut. Habe mich in der neuen Wohnung gut eingelebt. Und jetzt starte ich durch. Ich möchte noch sticken lernen und mich wieder mehr mit meiner Nähmaschine befassen. Das Patschwork nähen möchte ich lernen.

Aber meine Nichte hat gefragt ob ich für die Kleine Pucksäcke nähen  kann. Da habe ich aus meinen Resten gleich zwei einfache Säcke genäht. Vorher hatte ich die Übergardinen  und Gardinen für meine Küche genäht. Da habe ich wieder Lust bekommen..





Montag, 21. März 2016




Meine Hände befassen sich jetzt noch immer mit kleinen Sachen. Aber es macht so einen Spass.
Die zweite Babydecke ist fertig geworden. Mein Label habe ich mal etwas anders anfertigen lassen. Habe ich auf der Seite einer lieben Strickfreundin gesehen und für gut befunden. Sie sind wirklich toll, so leicht, weich und biegsam.



Und damit die etwas größeren Kinder in der Familie (bald 5 und 6 Jahre alt) nicht zu kurz kommen bekommen sie Mojo-Stulpen
und Halstücher, hoffentlich ist es ihnen nicht zu bunt.






Montag, 14. März 2016


Im Moment bin ich sehr fleißig und stricke Babysachen. Es macht Spaß und geht relativ schell, diese niedlichen Minisachen zu produzieren. Meine Nichte bekommt im Mai ein Mädchen - Baby und hat mich gefragt ob ich eine Babydecke machen könnte. Gerne habe ich zugesagt. Farben  und Wolle gemeinsam ausgesucht.  Bei der  Decke habe ich mich für Acrylgarn entschieden. Sie muß sicher oft gewaschen werden und da ist das pflegeleichter. Diese Wolle ist kuschelweich und läßt sich sehr gut verarbeiten. 

Bis jetzt sind eine Decke aus Grannys, eine Mütze und einige Schuhchen fertig geworden. 

Und mein Mustermix darf nicht fehlen. Eine zweite Decke, dieses Mal gestrickt, ist schon auf den Nadeln. 







Mein Mustermixtuch ist fertig:






Lange habe ich meine gestrickten "Werke" nicht gezeigt.
Das Rapunzeltuch hat sich toll stricken lassen. Ich habe noch viel Wolle über, da habe ich doch gleich wieder für ein Tuch angenadelt. Dieses Mal wird es ein Mustermixtuch ohne Anleitung. Ich habe die Wolle aber diesesmal mit 6 fädiger Sockenwolle zusammengestrickt.




Ich liebe ja die Mustermixe sehr, ich finde die sehen gut aus und es macht Spass, sie zu stricken-es wird nicht langweilig. Da fällt mir ein das ich meine Mustermixschal auch noch nicht gezeigt habe.

Diese Schals habe ich auch ohne Anleitung gestrickt. Habe mich von den Adventsschals von der Seite: "von Stroh zu Gold" inspirieren lassen.

Der rote Schal wurde mit Merinowolle von Wollium "Teufelchen" und der Grüne mit Wolle von 100 Farbspiele " Mamba" gestrickt.







Nun möchte ich doch auch mal wieder etwas gestricktes zeigen.
Ich habe wieder sehr viel gestrickt und verschenkt und natürlich vergessen Fotos zu machen.

Aber ein Tuch habe ich gerade fertig. Es ist eine Anleitung von Tanja Steinbach aus dem ARD Buffet. Gestrickt ist es mit Hot Socks Wolle 4 fädig. Ich habe die Fäden doppelt genommen und mit Nadelstärke 7 gestrickt.

Bevor es als Geburtagsgeschenk auf die Reise geht zeige ich es hier. Es hat sich sehr gut stricken lasen, ist schön groß und kuschelig. Ich hoffe nur, dass die Beschenkte sich auch darüber freut.






Ein paar Sachen sin auch wieder fertig gestrickt:
Mein riesengroßes Tuch ist fertig geworden, es ist das Tuch "Farben und Formen" von Damaris Keller. Es ist 2,00 m breit und 1,00m vom Rand zur Spitze. Verwendet habe ich nur meine Restewolle. Es hat Spass gemacht, dieses Tuch zu stricken. Diese Anleitung kann man leider nicht kaufen, sie wurde nur im Rahmen eines KALs in einer Yahoo-Gruppe bekannt gegeben.


Für Lotti Eine Schalmütze und ein Beanie mit Halswärmer. Beides ohne Anleitung. Ich hoffe es passt und gefällt.



Samstag, 19. September 2015


Nun muß ich doch noch schreiben, womit ich mich im Moment beschäftige. Ich muß immer etwas zwischen den Fingern haben, Ich glaube das hilft mir gut meine Rauchergewohnheiten zu überwinden. In den letzten Monaten habe ich wieder einiges fertig gestellt, aber nicht fotografiert.

Im Moment stricke und häkele ich mit Wollresten Decken. Mit mehr oder weniger langen Pausen.


Bei der Suche nach Häkelanleitungen bin ich auf diese Seite gestoßen.
Da hat es mich gepackt. Dieses große Teil finde ich ganz toll. Da traue ich mich aber noch nicht heran. Aber da sind auch kleinere Grannys mit Anleitungen. Die haben es mir angetan. Ich mußte probieren, ob ich das auch kann. Nun bin ich im Grannyfieber. Es macht Spass, man hat schnell ein Granny fertig, man kann es immer mal zwischendurch machen. 


Und ich werde versuchen eine Tagesdecke in ganz weiß zu machen, ähnlich wie hier im Blog zu finden.
Der Anfang ist gemacht, aber das wird sicher eine ganze Weile dauern, Ich hoffe ich halte durch.



Einige gestrickte Dinge sind wieder fertig, ich vergesse es immer hier zu zeigen.

Beim ARD KAl habe ich den "Sommernachtstraum" von Tanja Steinbach gleich zweimal gestrickt.
Er ließ sich gut stricken, hat Spaß gemacht.


Noch etwas ist endlich fertig geworden. Dieser Pullover wurde auch in einem KAL gestrickt. Habe ihn aber immer wieder beiseite gelegt. Aber die Wolle ist ein Traum, ist ein "Wollbonbon" aus Merino Wolle Farbe Lavendel


Mittwoch, 20. Mai 2015




Ich hatte auch eine Mütze  für Nepal gestrickt. Ich wurde nach dem Strickmuster befragt. Aber für dieses Mützchen habe ich keine Anleitung, ich habe das Mützchen gesehen und versucht  es nach zu arbeiten.

Ich habe hier kurz aufgeschrieben, wie ich es gemacht habe:


Sie passt einem ca. 2 jährigem Kind. Die Anzahl der Maschen für diese Größe habe ich von einer anderen Mütze übernommen.
Wolle LL 100g = 280m
80 Maschen aufnehmen zur Runde schließen und mit Nadelspiel oder Rundstricknadel im Rippenmuster (2re/2li) ca. 14cm stricken.  Nun  noch ca. 8 Runden glatt re. stricken.

Für die Gesichtsöffnung habe ich 25  Maschen abgekettet und mit dem Verlaufsgarn weiter glatt re inReihen (Hinreihe re/ Rückreihe li) gestrickt. Nach ca.20 cm  alle Maschen abketten. Die nun obere Kante re. auf re. zusammenlegen und  von der li Seite aus zusammenhäkeln.
Aus den Randmaschen der Gesichtsöffnung Maschen aufnehmen und ca. 2cm im  Rippenmuster stricken. Abketten und Fäden vernähen und die Mütze ist fertig. Ich habe noch eine Bommel dran gemacht.

Nun hoffe ich, dass man mit der „Anleitung“ etwas anfangen kann. Für Fragen stehe ich zur Verfügung.

Viel Spaß beim stricken!


Mittwoch, 20. Mai 2015




In unserer Strickgruppe stricken wir Mützen für Kinder in Nepal, bei dem furchtbaren Erdbeben haben viele Familien ihr zu Hause und ihr ganzes Hab und Gut verloren.

Wir beteiligen uns an einem Projekt, welches eine Privatperson ins Leben gerufen hat und das alles auch koordiniert.

Heute war wieder Sricktreff und es ist schon eine schöne Ausbeute an Mützen und Socken zusammen gekommen. 



Ein neues , ganz nettes, Mitglied konnten wir heute bei uns begrüßen. Es war wieder sooo schön, Wir haben wieder viel gelacht, gefachsimpelt und den leckeren Rhabarber-Schmand Kuchen von Inge genossen.





Dienstag, 3. März 2015


Mein neuestes Strickstück ist fertig geworden.
Es ist ein wunderschönes Stück, hat sich toll stricken lassen, ist rieeeeeeeeeeeesengroß geworden. Ein bisschen weniger wäre für mich besser gewesen ;-) 

Vielleicht ribbele ich das letzte Stück auch wieder auf, dann lässt es sich besser umwickeln. So ist es mir doch zu viel um Hals und Schulter.

Samstag, 28. Februar 2015


Sehr lange habe ich nichts geschrieben. Habe auch schon daran gedacht, den Blog ruhen zu lassen.
Ich hatte einfach keine Lust mehr.

Aber in letzter Zeit habe ich mir wieder vermehrt andere Blogs angesehen und mich dann doch anders entschieden. Dieser Blog ist ja wie ein Tagebuch und es ist bestimmt auch schön wenn ich hier in einigen Jahren wieder lese.

Meine Hobbys und Interessen bleiben, aber die Intensität ändert sich. Im Moment (schon sehr langer Moment) steht das stricken im Vordergrund und die Fotografie und damit auch die Fotobearbeitung sind etwas vernachlässigt worden.

Aber ich merke es jetzt, die Sonne scheint und ich hatte heute Lust zu fotografieren. Hatte aber nur mein Handy mit, diese Fotos habe ich aber gleich wieder gelöscht. ;-) Vielleicht mache ich ja doch wieder mehr Fotos. Die Batterie für die Kamera liegt jedenfalls auf der Ladestation.

Und damit diese erste Beitrag nach so langer Zeit nicht ohne Foto bleibt, zeige ich mein neuestes
Strickstück. Ist noch in Arbeit und eine Anleitung aus einer Facebookgruppe geschrieben von Henrijette Farbenfroh, "Elfentanz"

Falls doch jemand wieder auf meine Seiten schaut, dem wünsche ich viel Spaß dabei.


Mittwoch, 5. November 2014


Ein paar gestrickte Sachen zeige ich heute.

Hier gefallen mir die Farben sehr gut, aber so richtig kann ich mich mit diesem Tuch (Anleitung Martina Behm) nicht anfreunden. Es wurde wieder aufgeribbelt. mal sehen was ich nun aus der Wolle mache.







In einer Facebookgruppe habe ich mich an einem KAL beteiligt. Thema war Eulen. Es sollten Socken oder Handstulpen mit einem Eulenmuster gestrickt werden.

Da man ja so ein Muster immer mal gebrauchen kann habe ich mich an diesen Handstulpen versucht.



Mit Caatie war ich heute zum Hundefriseur. Wir waren ja schon öfter da, aber heute, ja heute hat sie caatie im Gesicht vollkommen falsch geschnitten. Es wächst ja wieder, aber sie sieht nun etwas entstellt aus. Aber das sehe vielleicht nur ich.

Dienstag, 1. Juli 2014


Heute war ein wunderschöner Tag!
Wir, die "Damen" vom Strickteff, haben heute unser Treffen gehabt. Aber es war nicht irgendein Treffen, nein, wir waren in Helmstedt im Kreativladen von Petra Neumann.
Hier sehen wir Petra und Christine beim Kundengespräch:
Einen Bruchteil der der superschönen Wolle:
Und hier sind wir mit Petra, Schade Kathrin, dass du nicht dabei warst. Das wäre sicher auch für dich ganz toll gewesen.
 Aber das war nicht alles, Petra hat uns überrascht und uns in Ihre Wohnung (Terrasse) eingeladen!!!
Und dort wurde uns neben Kaffee noch eine sehr leckere, selbst gebackene Brunch - Pizza serviert.




Danke Petra, es war sehr schön bei dir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 Montag, 23. Juni 2014


Das große rote Tuch ist fertig, es liegt im Moment im Entspannungsbad. Wenn es dann trocken ist werde ich es auch zeigen.

Inzwischen habe ich das Tuch " Steine im Flussbett" von Petra Neumann fertig. Hier wollte ich noch Quasten anbringen. Das habe ich heute gemacht, aber sie sind wieder entfernt. Ohne diese Dinger gefällt es mir besser. Dieses Tuch hat sich wunderbar stricken lassen und durch diesen Farbverlauf wirkt es ganz toll. Finde ich jedenfalls.


Donnerstag, 8. Mai 2014


Mein Colourwaves Tuch ist auch fertig geworden. Es ist sehr groß, aber es gefällt mir auch.

Montag, 28. April 2014


Das ist mein neuestes Projekt. Wieder ein Versuch mit verkürzten Reihen. Nach einer Anleitung von Diane Schneider. Bin noch nicht fertig, aber die Hälfte der Wolle ist verstrickt und so wollte ich es schon einmal präsentieren.

Mittwoch, 16. April 2014


So, Ostern kann kommen.
Die drei Häschen sind fertig und auch die Mützen für Lotti. Nun hoffe ich nur dass die Mützen auch passen.
Bei einem Spaziergang heute morgen könnte man denken es ist Mitte Mai. Einfach herrlich.


Mittwoch, 2. April 2014


Tücherparade
Mein Nord-Nordwest- Tuch ist schon eine ganze Weile fertig, heute wollte ich es endlich auch fotografieren, dabei ist mir aufgefallen, dass ich meine beiden Landlusttücher noch nicht gezeigt habe. Diese sind schon sehr lange fertig und wurden auch sehr gern von mir getragen. Das Große NNW-Tuch ist ein Tuch, welches in unterschiedlicher Richtung gestrickt wird. Mit dem schönen Farbverlaufsgarn kommt das sehr gut zur Geltung, finde ich.  Das stricken macht Spass und wird nicht langweilig. Es wurde auch schon sehr bewundert. Das hat mich natürlich auch gefreut. Anleitungen gibt es hier: Landlusttuch



Sonntag, 23. März 2014


Bald ist Ostern, Hase Nr. 1 ist heute fertig geworden:
Anleitung habe ich hier gekauft.
Es sollen noch zwei Häschen folgen. Ich hoffe meine Charlotte und meine 2 Großnichten freuen sich dann zu Ostern.

Dienstag, 11. Februar 2014


So, mein Tuch ist fertig. Es hat sich sehr leicht stricken lassen. Und es gefällt mir gut. Werde ich sicher auch selber tragen.

Etwas verrückt bin ich schon!
Ich sehe eine Anleitung im Netz, das gefällt mir ausnehmend gut, ist ein Muster mit verkürzten Reihen (diese Technik interessiert mich im Moment sehr) Und ich muß es probieren. Das verrückte daran ist, dass ich ja eigentlich keine Tücher an mir mag. Ich bin mehr für Loops und Schals. Aber was soll ich lange erzählen, diese Anleitung hat es mir angetan.
Einen "Zauberball" hatte ich noch und die passende Uni- Wolle fand sich auch, also habe ich gestern gleich angenadelt:

Mittwoch, 29. Januar 2014


Dieser Schal ist endlich fertig geworden. Noch spannen:
Und nach dem trocknen ist er nun endgültig fertig:

Freitag, 24. Januar 2014


Ich habe heute Post bekommen und habe mich riesig gefreut. Das motiviert doch zum weitermachen, oder?
Im November hatte ich das letzte Päckchen abgegeben, allerdings nur beim Pförtner weil ich keinen Parklplatz gefunden habe. Aber einen Zettel dabeigelegt. Es kam keine Reaktion und ich dachte auch, das wars - nicht wieder. Und dann heute das. Nun freue ich mich wirklich sehr und werde weiter machen.


Sonntag, 19. Januar 2014


In einer anderen Facebook- Gruppe wird auch ein gemeisames Projekt gestrickt. Lace Stricken, ich werde es sicher nicht tragen, aber wenn ich es schaffe wird es ein Geburtagsgeschenk für eine gute Bekannte, die so etwas gerne trägt. Mich reizt hier das Neue, dieses filigrane stricken. Bei mir wird es noch nicht ganz filigran, da ich mit so ganz dünner Wolle und dicken Nadeln NOCH nicht richtig zurecht komme. Ich habe einen Zauberball von Schoppel genommen, da ist die Lauflänge 420m auf 100g.
Bisher sieht es so aus:
Wenn der Schal fertig ist wird er noch gespannt und dann kommt das Muster besser zur Geltung

Donnerstag, 16. Januar 2014


Es ist schon lange ein tristes, regnerisches Wetter. Den Fotoapperat nehme ich deshalb nicht mit zu unseren täglichen Spaziergängen. So kann ich hier nur immer wieder meine fertiggen Strickereien zeigen.
Mein Wetterschal sieht nach 14 Tagen so aus:
Zwischendurch wurde noch eine Auftragsarbeit fertig.
Und nun stricke ich mal wieder Socken:
Vor Weihnachten sind noch ein paar besondere Socken fertig geworden. Mein Enkel wollte für seine Freundin Socken mit einem Schäfchengesicht. Im Netz habe ich leider keine Anleitung gefunden, enttäuschen wollte ich ihn aber auch nicht. Also habe ich selbst ein Schäfchen entworfen und in eine Strickschrift umgewandelt. Es ist nicht perfekt geworden, aber ein bisschen Stolz bin ich doch. Übrigens hat sich die Freundin sehr gefreut und trägt die Socken auch.

Samstag, 7. Dezember 2013


Wieder etwas fertig geworden.
Mütze und Loop aus Katia Inca  Wolle für Claudia.

Samstag, 23. November 2013


Gestern wurde es noch fertig, das Sorgenfresserchen. Ist ein kleines Monster geworden. Aber für das Erste und ohne Anleitung finde ich es doch ganz gut gelungen.

Nun bin ich nur gespannt, ob es meiner Großnichte auch gefällt.



Freitag, 22. November 2013


Meine Nichte fragte ob ich auch Sorgenfresserchen häkeln oder stricken könnte.
Ich wußte gar nicht was das ist. Also das Internet befragt. Nun weiß ich, dass die Sorgenfresserchen ganz unterschiedlich aussehen, verschiedene Fantasieformen haben und das wichtigste: einen Reißverschluss, wo Kummer und Sorgen,sowie schlechte Träume eingefangen und versteckt werden, damit sie nicht wieder zum Vorschein kommen.

Sie wollte einen für ihre Tochter.

Eine Anleitung zum stricken oder häkeln habe ich nicht gefunden, also habe ich selbst probiert.
Bis jetzt habe ich einige Einzelteile, die dann noch zusammengenäht und mit Füllwatte gefüllt werden, fertig.

Natürlich werde ich dann das fertige Teilchen auch zeigen.

Mittwoch, 6. November 2013


Ein paar neue Sachen für meine Frühchenstation sind fertig.

Nun habe ich mich an eine für mich neue Stricktechnik gewagt.
Sie heißt Double Face und hierbei entstehen zwei richtige Seiten,
die Rückseite in einer Kontrastfarbe zeigt das Negativ. Es ist schwer zu beschreiben, deshalb hier mal Foto von meinem ersten Versuch:


Samstag, 19. Oktober 2013


Da  nun doch bald wieder die Mützenzeit beginnt, habe ich vorgesorgt und 2 "Würmer" gestrickt.


 

Samstag, 28. September 2013


Heute zeige ich meine Elefantenparade.
Anleitung habe ich von Sandra Hawlik.
Die beiden Großen sind mit Häkelgarn gearbeitet und schon vergeben.
Der Kleine ist aus Sockenwolle und geht an die Frühchenstation meiner Stadt.


Dienstag, 24. September 2013

Vor ein paar Wochen habe ich angefangen für Frühgeborene zu stricken.
Bevor ich die sachen anonym für Kliniken im ganzen Bundesgebiet stricke, habe ich Kontakt mit der Frühchenabteilung in meiner Stadt aufgenommen.
Man war dort sehr erfreut, hat aber keinen Bedarf an Mützchen und Schuhchen. Aber über Frühchendecken und kleine Strick- oder Häkeltierchen, die den Eltern zur Erinnerung mitgegeben werden, würden sie sich sehr freuen.

ich habe die ersten kleinen Tierchen für die Eltern der Frühchen gemacht. Beim stricken war es nicht sehr einfach mit zum Ende nur 2 Maschen/pro Nadel.
Bei der Suche nach Anleitungen bin ich auf viele gehäkelte Tierchen gestoßen. Nun weiß ich dass sie Amigurumis heißen, und es macht sehr, sehr viel Spass.

2 Frühchendecken sind auch fertig, jetzt werde ich das erst einmal in die Klinik bringen, ob das so ihren Vorstellungen entspricht.

  Sonntag, 18. August 2013


Mein neues Strickobjekt soll ein Schal werden, es wird ja auch mal wieder kälter ;-)
In einem Strickforum hat jemand einen Entrelac Schal gezeigt, das ist ein Flechtmuster.
Es sieht sehr kompliziert aus, ist es aber nicht. Eine Anleitung auf deutsch habe ich auch gefunden: klick
Es sollte eine Farbverlaufswolle sein. Habe mir wieder Zauberbälle von Schoppel in der Farbe Brombeere gekauft.
Der Anfang ist gemacht:


Freitag, 2. August 2013


In einem Strickforum habe ich von Strickerinnen gelesen, die ihre Wollreste zu Söckchen, Mützchen und mehr für Frühchen  verarbeiten. Diese werden dann an Kliniken gespendet.
Diese Idee finde ich so toll, dass man aus den Resten so viel Nützliches machen kann, da habe ich mich doch gleich entschlossen, dort auch ab und zu etwas zu spenden.
Hier sind meine ersten Teilchen, es folgen noch mehr und dann werden sie verschickt.

Mittwoch, 10. Juli 2013


Schon lange habe ich nichts Gestricktes mehr gezeigt. aber fleißig war ich trotzdem. 
Ein Tuch nach einem Muster von "Wollschnegge" habe ich fertig bekommen. Hier gefällt mir die Farbe der Wolle sehr gut. Es war ein Zauberball von Schoppel, Farbe: Fuchsienbeet. Die Wolle hat sich auch wunderbar verstricken lassen.
Dann wollte ich eigentlich eine Patschdecke, nach der gleichen Art, stricken. Aber während des zusammenhäkelns kam mir eine andere Idee:

Es wurde ein Sommerpulli, der mir auch sehr gut steht.
Die Farben kommen auf dem Foto leider nicht so schön zur Geltung, sie leuchten richtig.
Die Patschdecke mache ich auch weiter, aber das kann dauern, weil ich die einzelnen Teile nur immer mal zwischen durch stricke.

Dienstag, 21. Mai 2013


Nun bin ich auch schon wieder bei einem neuen Projekt.
Es soll ein Tuch werden. 
Ich stricke nach der Anleitung: Klick
Mit einem Zauberball von Schoppel.
Den Anfang zeige ich schon mal.

Freitag, 17. Mai 2013

Montag, 6. Mai 2013


Meine Uliza nimmt so langsam Formen an. (http://anleitungen.bestrickendes.de/2012/06/28/uliza/)
Und jetzt weiß ich auch was ich mache. :-)
Ich habe einfach nach Vorlage gestrickt. Nach Maschenprobe meine Maschenanzahl aufgenommen.
Mal sehen ob ich sie passend fertig bekomme.
Hier meine Anfänge:



Dienstag, 30. April 2013


Meine Strickprojekte habe ich lange nicht gezeigt.
Hier ist als erstes mein fertiger Pollunder, entstanden aus 2 rechteckigen Teilen, nur Schulternaht zunähen und an der Seite zwei Knöpfe zum verschließen. Er ist schon eine ganze Weile fertig.
Mir gefällt er sehr gut, auch die Farben stehen mir gut. Das ist bei entsprechenden Temperaturen z. Zt. mein Lieblingsstück.

Dann habe ich noch ein sommerliches Teil gestrickt.
Es ist sehr schön geworden, aber für mich doch nicht so das Richtige.
Ich wollte mal ein bisschen was Anderes. 
So richtig wohl fühle ich mich mit den langen Zipfeln nicht.
Vielleicht kommt es ja noch, wenn nicht werde ich diese Jacke verschenken.

Gestrickt nach dieser Anleitung

Mittwoch, 10. April 2013


 Meine Jacke ist fertig und schon fange ich das nächste Stück an.
Für PC und Grafik habe ich im Moment nicht so große Lust.
Bisher habe ich ja nur mit einfacher Kaufhauswolle gestrickt. Aber der Besuch im Wollladen hat mich doch schwach werden lassen. Und ich habe zugeschlagen. Nun ist es das erste Mal, dass ich mit reiner Wolle stricke. Es strickt sich wunderbar, aber ein wenig Angst habe ich vor der Pflege.
Eigentlich wollte ich einen Poncho daraus machen, aber mit Hund, Tasche und Kamera ist ein Poncho wohl das unpraktischste Kleidungsstück, was man sich vorstellen kann.
Jetzt wird es ein einfacher Pollunder. Es strickt sich sehr schnell, da die Wolle ganz schön dick ist.
Es ist wieder ein re-li Muster.

Montag, 8. April 2013


Tataaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Meine Jacke ist fertig. Sie ist fast so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe.
Jetzt kann der Frühling aber wirklich bleiben.

Sonntag, 31. März 2013


Heute haben wir einen Osterspaziergang der besonderen Art gemacht.
Wir waren in einem Stadtviertel, der früher ein Arbeiterviertel war und schon damals als Schmuddelecke von Magdeburg galt.
Es ist noch immer kein Vorzeigeort, ich war erschrocken über den teilweisen Verfall, aber auch beeindruckt vom beginnenden Wandel dieses Viertels.
Hier haben sich viele junge Künstler niedergelassen und beleben die Straßen mit einem gewissen Charm.
Man findet hier Designer jeder Art, z.B. Textil, Schmuck, Wolle.
Wegen der Wolle bin ich überhaupt hierher gefahren.
Gestern habe ich bei der Suche nach Strickzubehör im I-Net, zufällig entdeckt:
Es gibt einen neuen Wolleladen in Magdeburg!!!!!!!!!!!!!!!
Da ich Neugierig bin, mußte ich heute dorthin und schauen, wo sich der Laden befindet, nach Ostern werde ich mich dort auf jeden Fall auch innen umsehen.
Hier einige Impressionen vom heutigen Spaziergang:
ein altes Fabrikgebäude, entkernt, wird zu Lofts umgebaut

ein saniertes Gebäude, dahinter ein verfallendes Fachwerkhaus

das alte Fachwerkhaus

Klosterbergestraße

viele Kunsthandwerkerzeichen

Schaufenster des Wollladens, mit einer interessanten Spiegelung;-)






Und hier zeige ich noch kurz, wie weit ich mit meiner Strickjacke bin. Dieses komische Wellenmuster sieht man später, nach dem spannen, nicht mehr-es ist ein einfaches re.-li. Muster. Die Farbe ist auch nicht so toll getroffen. Ist eigentlich ein dunkles weinrot. 

Dienstag, 19. März 2013


Gestern habe ich mein nächstes Strickwerk angefangen.
Es soll eine Srickjacke( Raglan von oben) werden.
Viele tolle Hinweise zu dieser Stricktechnik findet man hier.
und hier.
Mein Anfang sieht so aus:


Die hellen Fäden dienen nur als Maschenmarkierer. Durch dieses re-li Muster kommt man, bzw. ich schnell durcheinander und so ziehe ich den Faden beim stricken der Raglanlinie immer vor die Nadel und schon bleibe ich in der richtigen Richtung. Geübte Stricker brauchen so etwas nicht, aber ich fange ja gerade wieder neu an. ;-)


1 Kommentar:

Montag, 18. März 2013


Nun hat Knubbelchen ein Gesicht.
Vielleicht freut sich ja meine kleine Urenkelin darüber.

Sonntag, 17. März 2013


Ich bin Suchtgefärdet....
Erst das basteln mit Photoshop und nun Stricken.
Mein letztes Strickteil ist fertig, die Mützen verteilt. Und nun, jetzt suche ich nach einem neuen Strickobjekt.
So richtig weiß ich noch nicht, was ich als nächstes mache.
Aber ich habe mich auf einigen Strickseiten umgesehen und dieses süße Teilchen mit Anleitung gefunden!
Die Designerin hat es Knubbelchen genannt und ich 
finde der Name passt sehr gut.
Und nun zeige ich mein Knubbelchen, evtl. werde ich noch ein bisschen Gesicht aufsticken.
Einen Schal bekommt er auch noch.
 

Samstag, 16. März 2013


Ich habe mich an einen Pullover, für mich, getraut. 
Er passt und sieht auch ganz gut aus. 
Eigentlich liebe ich ja dezente Muster oder nur Musterteile.
Aber beim warten auf den Frühling wollte ich dieses Muster ausprobieren.
Was ich allerdings nicht beachtet habe:
Ich habe meine gefärbten Haare 'rauswachsen lassen und bin nun total Grauhaarig. Da passt weiß nicht mehr so richtig. Aber mit farbenfrohem Beiwerk kann ich ihn dann im Frühjahr auch anziehen.
Ich zeige mal ein paar Fotos, hier habe ich gemerkt, dass ich den Spiegel mal wieder putzen sollte ;-)


 

Mittwoch, 2. Januar 2013


Wieder ist eine Mütze fertig geworden. Nun auch mit eigenem Label.
Nachdem mein Label eigentlich nur ein Jux sein sollte...
...haben mir alle die gestrickten Mützen und Schals zurück gebracht.
Sie wollten alle ein Label aufgenäht haben.
Mein Enkel sagte mir nach der ersten Mütze, sie ist ganz toll-aber ein Label fehlt.
Da habe ich versucht "mein" Label zu entwerfen.
Nachdem ich, nach Suche im Netz, gemerkt habe, dass das Label drucken lassen eine teure Angelegenheit wird, habe ich weitergesucht. Ich habe tatsächlich eine Seite gefunden, wo beschrieben wird, wie man sich diese Teile selbst machen kann. (hier clicken)
Und nun ist aus dem Jux ein gefragtes Beiwerk geworden. Ich hoffe nur dass ich keine Rechte verletze.
Lt. Google gibt es keine solche geschützte Marke. Da ich auch nur verschenke und nichts verkaufe kann ja eigentlich nichts schief gehen.




Mittwoch, 7. November 2012


Die Mütze für Lotti hatte ich noch nicht fotografiert. Sie passt und sieht niedlich aus.
Nun hatte ich sie noch einmal bei mir um sie ein bisschen mit Fleece abzufüttern. Da habe ich doch noch schnell  Fotos gemacht. Sie sind etwas unscharf, aber man kann sie trotzdem erkennen.
Dazu gehört noch ein Schal, den hat sie aber schon um ;-)
Ein Paar Beinstulpen kommen später noch dazu.





Mittwoch, 31. Oktober 2012

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Mittwoch, 6. Juni 2012


Und noch etwas habe ich heute fertig bekommen. Eine Strickjacke für mein Urenkelchen.
Farbe war nach Wunsch der Mama ;-)

Kommentare:

  1. Tolle Sachen machst du, gratuliere!
    Die Strickjacke für dein Urenkelchen gefällt mir besonders gut..
    hättest du eventuell eine Anleitung dafür ?? Das wäre ganz, ganz toll !
    Liebe Grüße aus der Steiermark !

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    eine genaue Anleitung hatte ich nicht.

    Habe sie nach den Angaben in der RVO Seite gestrickt.
    http://www.raglanvonoben.de/schritt1.html

    Es war auch meine erste Raglanarbeit nach über 20 Jahren.

    Ich kann nur sagen, dass es sehr einfach war und die Jacke gut gepasst hat.

    AntwortenLöschen

  3. Danke für die Antwort, werd einmal bei RVO nachsehen...

    Warum hast du einen schwarzen Hintergrund, schade !

    Liebe Grüße aus der Steiermark !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht,
      der schwarze Hintergrund passte eher zu den Fotoseiten.

      Habe es heute geändert, vielleicht gefällt es dir ja so.

      Mir gefällt das freundlichere jetzt auch besser. Danke für den Hinweis!

      Liebe Grüße
      Marlis

      Löschen
  4. Ganz tolle Sachen die du da strickst. Das du so eine schöne Seite noch dazu hast finde ich richtig klasse. WEITER SO!!!
    Lg aus Erkelenz Simone B.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, muss einfach mal schreiben, bin durch Zufall auf deiner Seite gelandet und hängengeblieben.
    Ganz tolle Werke komm mir richtig schäbig vor mit meinen kleinen Strick und Häkelarbeiten ( Mützen und Loops u.
    Socken 2 Paar im Jahr...mehr schaff ich nicht) Also wirklich HUT AB!!!!
    Gruß eine Neiderin aus Bayern

    AntwortenLöschen

Danke für deinen netten Eintrag!